by

Anlässlich der Sitzung des Deutschen Bundestags vergangene Mittwoch habe ich fast die komplette Woche in Berlin verbracht. Die Zeit habe ich genutzt, um weitere Termine wahrzunehmen und Gespräche zu führen.


Ein für mich wichtiges Treffen war dabei der Gedankenaustausch mit dem Vorstandsvorsitzenden der AOK, Martin Litsch (links), und dem Geschäftsführer im Stab Medizin, Dr. Gerhard Schillinger (rechts), die mich im Gebäude des AOK-Bundesverbandes empfangen haben.


Gemeinsam sprachen wir über der bevorstehenden politischen Herausforderung im Gesundheitsbereich. Vor allem bedingt durch die Corona-Pandemie entstanden unvorhersehbare Ausgaben. Nun müssen das Gesundheitsministerium, die AOK und die weiteren Krankenkassen in Gesprächen Kompromisse erzielen, um die Corona-Folgen zu überwinden und langfristig wieder Stabilität herzustellen. Ebenso sprachen wir über die Krankenhauslandschaft sowie intensiv über die Bedeutung von Long- und Post-Covid im Gesundheitswesen. Wir waren uns einig, dass international nun mehr Wissen über Long- und Post-Covid produziert werden muss, um damit wichtige Entscheidungen treffen zu können, die die richtige Versorgung der Patientinnen und Patienten garantiert.

Vielen Dank für das aufschlussreiche Gespräch!

Comments are closed.

Close Search Window