by

Waltraud Illner, Mitglied des Aufsichtsrates der Baugenossenschaft Neues Heim und stellv. Vorsitzende des Bürgervereins Giebel und Bergheim e.V., führte mich gestern durch die neue Wohnanlage der Baugenossenschaft Neues Heim in Stuttgart-Giebel. Dabei erzählt sie mir viel über die breite Bewohnerstruktur, das Angebot für die Bewohner und ihre persönliche Geschichte, die in einer der Wohnungen begann.

Nach den umfassenden Neubaumaßnahmen leben inzwischen über die Hälfte der Bestandsmieter in einer Neubauwohnung. Bis Ende 2021 soll der zweite Bauabschnitt mit 80 Wohnungen fertiggestellt werden, bis 2023 sollen der dritten Bauabschnitt mit nochmal zusätzlichen 47 Wohnungen.

Bei dem Rundgang durch die Wohnanlage war ich beindruckt von dem Angebot für die Mieter. Neben großzügigen Balkons stehen den Mietern Tiefgaragen, Fahrradstellplätze, eine Arztpraxis und eine Packstation zur Verfügung.

Angesichts von steigenden Mietpreisen erfahren Baugenossenschaften eine regelrechte Renaissance. Das genossenschaftliche Prinzip ist dabei für Viele attraktiv – egal ob junger Single, Paar, Rentner oder Familien.

Comments are closed.

Close Search Window