by

Letzte Woche Freitag hatte ich einen sehr intensiven Austausch mit Prof. Stefan Ehehalt, Leiter des Gesundheitsamtes der Landeshauptstadt Stuttgart. Im Mittelpunkt stand natürlich die Situation in Stuttgart anlässlich der Corona-Pandemie. Aber auch die Ausstattung der Gesundheitsämter und das Thema Digitalisierung wurden angesprochen.

Die nachlassende Impfbereitschaft in der Bevölkerung und die Tatsache, dass die Fallzahlen wieder nach oben gehen, bereitet uns beiden Sorgen. Wie der Herbst und der Winter werden, hänge jetzt allein vom Impfen ab, so Ehehalt. Hier erweist sich die Stadt als erfinderisch: Die SSB habe jetzt einen Impf-Bus zur Verfügung gestellt, mit dem Teams des Impfzentrums im Robert-Bosch-Krankenhaus in den Stadtteilen und bei besonderen Anlässen ein direktes Impfangebot machen. Ohnehin sei der Zusammenhalt innerhalb der Stadtverwaltung während Corona sehr gut. Themen waren auch der Umgang mit Tests und eine mögliche dritte Impfung.

Herzlichen Dank, Herr Prof. Ehehalt, für das hervorragende Gespräch. Allen, die noch nicht beim Impfen waren kann ich nur sagen: Leute, seid solidarisch und lasst Euch impfen!

Schreibe einen Kommentar

Close Search Window